Girl’s Day 2018: Schülerinnen erweitern ihr Berufswahl-spektrum im Bereich Lagerlogistik

//Girl’s Day 2018: Schülerinnen erweitern ihr Berufswahl-spektrum im Bereich Lagerlogistik

Girl’s Day 2018: Schülerinnen erweitern ihr Berufswahl-spektrum im Bereich Lagerlogistik

Typisch Junge? Am Girl’s Day – dem bundesweiten Berufsorientierungstag für Mädchen – konnten sich auch dieses Jahr wieder Schülerinnen von klassischen Rollenbildern verabschieden und mal so richtig in die männliche Berufswelt mit geringem Frauenanteil reinschnuppern. Studien zufolge entscheiden sich nämlich auch heute noch überproportional viele Mädchen für „typisch weibliche“ Berufsfelder oder Studienfächer.

Auch Scheerer Logistik hatte seine Lagerpforten für den „Girl’s Day – Mädchen Zukunftstag“ geöffnet und ließ die Schülerinnen der Klasse 9a der Erhard Junghans Schule Schramberg hinter die Kulissen der hochmodernen Lagerlogistik-Welt blicken. Alexander Albiker, stellvertretender Lagerleiter und Ausbilder für Lager-Fachkräfte, eröffnete der Schülerinnengruppe wichtige Inhalte des Ausbildungsberufes „Fachkraft für Lagerlogistik“. Anschließend veranschaulichte er „live“ die vernetzten Abläufe bei einer Betriebsführung durch das Hochregallager der Scheerer Logistik am Hauptsitz in Aichhalden.

„Mit der Beteiligung am Girl’s Day möchten wir Mädchen für männlich geprägte Berufsbilder in der Logistik begeistern und uns so vielfältige Personalressourcen für die Zukunft erschließen“, berichtet Geschäftsführer Achim Scheerer. Eine gleichstellungsorientierte Unternehmenskultur werde so zum Gewinn für beide Seiten.

2018-06-14T15:44:39+00:00 22. Mai 2018|