Strahlende Kinderaugen trotz unbeschreiblichem Schicksal – Teddybär-Tour 2018

//Strahlende Kinderaugen trotz unbeschreiblichem Schicksal – Teddybär-Tour 2018

Strahlende Kinderaugen trotz unbeschreiblichem Schicksal – Teddybär-Tour 2018

52 leidenschaftliche Berufskraftfahrer mit Ihren aufpolierten Fahrzeugen aus ganz Süddeutschland, Österreich und der Schweiz sorgen am Samstag den 13.10.2018 an der Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe in Schönwald für strahlende Kinderaugen und ließen deren leidvolles Schicksal so gut es ging für wenige Stunden etwas in den Hintergrund rücken.

Auch die Scheerer Logistik GmbH & Co KG sah sich für eine solch wichtige Veranstaltung in der Verantwortung und entsandte für eine Sternfahrt 2 Schwerlastsattelzugmaschinen, welche durch die Kollegen Thomas Schütze und Thierry Wolfer mit Unterstützung unserer BKF-Auszubildenden Jenni Holzwarth gesteuert wurden und für einen unvergesslichen Nachmittag für die teilweise schwerkranken Kinder sorgten.

52 Sattelzugmaschinen und deren stolze Fahrer standen pünktlich um 14.00 Uhr in Schönwald Spalier und haben über 50 Kinder im Alter ab 5 Jahre zu einer Sternfahrt eingeladen.

„Der Schritt von der Therapie zum Leben“ ist die Philosophie der Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe, mit den primären Schwerpunkten der Onkologie und Kardiologie für Kleinkinder, Kinder und Jugendliche.

In 3 Konvois zwischen 15 und 20 LKWs ging es zu einer einstündigen Sternfahrt bei strahlendem Sonnenschein auf einer vorgegebenen Route durch den Schwarzwald. Die Kinder, gut gesichert in Kindersitzen und Sitzschalen, haben dies auf eine unbeschreibliche Art genießen können und belohnten dies gegenüber den 52 Fahrern mit einem strahlenden Lächeln, auch wurde die ein oder andere Freudenträne vergossen – ebenso von den Familienangehörigen, welche die Kinder in Familientherapien begleiten.

Ein kleines vierjähriges Mädchen, welches die ganze Strecke nicht mitfahren durfte, war gemeinsam mit Ihrer Mama von enormer Traurigkeit geprägt – so dass sich unsere Kollegen nach der abgeschlossenen Teddybär-Tour entschieden haben, eine -wenn auch verkürzte- Einzelfahrt zu arrangieren. Somit konnten wir auch den beiden einen ganz tollen Traum erfüllen und für kurze Zeit viel Freude vermitteln.

Wir bedanken uns herzlichst bei den Initiatoren und unseren Kolleginnen und Kollegen, welche mit Ihrem ehrenamtlichen Engagement und der Teilnahme für einen unvergesslichen Nachmittag für die Kinder, deren Eltern und sich selbst gesorgt haben.

 

2018-10-15T09:18:17+00:0015. Oktober 2018|